Zeitgeschichte

Stolperstein-Aktion 2016 in Schorndorf

Für

Marie Anna Fetzer, geboren am 15.6.1908 in Schorndorf
Tochter von Sofie Wilhelmine Fetzer, geborene Stadelmann und Karl David Fetzer, Gerber.
Wohnhaft in der Römmelgasse 13 in Schorndorf
Beruf Hausgehilfin
Am 10.März 1933 Aufnahme in die „Universitäts-Nervenklinik“ Tübingen (UAT 669/5198)
Ungeheilt am 10.Mai 1933 nach Winnenden (Winnental) entlassen.
Einweisung Heilanstalt Winnenden am 10.Mai 1933
Am 20.8.1934 nach Stuttgart verzogen. Meldeadresse bleibt bis zuletzt Römmelgasse 13 in Schorndorf bei den Eltern.
Am 19.April 1940 wird ihr Sohn Siegfried Waldemar geboren.
Am 30.Mai 1940 wird sie mit einem Transport nach Grafeneck bei Münsingen in die „Landes-Pflegeanstalt“ gebracht, wo sie noch am selben Tag ermordet wird.
Brief der „Landes-Pflegeanstalt“ Grafeneck vom 21.6.1940, indem der Tod von Marie Anna Fetzer mitgeteilt wird. Als Todesdatum wird der 20.6.1940 datiert.


fetzer1

fetzer2